Ahoi beim KKI Kanuklub Industrie Essen e.V.

Auf unseren Webseiten können Sie sich über unseren >> Verein und unsere sportlichen Aktivitäten informieren. Wenn Sie Spaß haben, diesen naturverbundenen Sport einmal auszuprobieren, sind Sie bei uns jederzeit herzlich willkommen zum Beispiel bei unserem >> Schnupperpaddeln.

 Alle Infos zu den Regelungen in Bezug auf Corona sind hier zu finden.

>> Besuchen Sie uns einfach virtuell.

Jahrhundert-Hochwasser Mitte Juli 2021

Weitere Fotos des Hochwasser: >> Rückblicken

Bericht des Ruhrverbandes >> https://www.talsperrenleitzentrale-ruhr.de/aktuelles

Hochwasser am 15.7.2021 bei Pegel ca. 700
Pegel Hattingen
Innerhalb weniger Stunden Anstieg auf Höchstwert 700 cm = Durchfluss über 1400 cbm/s

Unsere letzten Kanu-Aktivitäten in der Saison 2020/2021

Letzte Tour für diese Saison vor der Brücke A52
Bei der Rückkehr wird der "Ruhrpott" voll gepackt sein.
Aus dem Wasser gefischt oder vom Ufer gepickt
Motorrad-Rahmen nahe der Autobahnbrücke: zu schwer für uns Kanuten

19. September 2021: Schöne Saisonabschluss-Tour

Das 2. Corona-Kanu-Jahr fand einen schönen und harmonischen Abschluss mit der 6. Bezirksfahrt ("Abpaddeln") über 24 km nach Mülheim. Eine 10er Gruppe machte  sich wie im Vorjahr auf denm Weg zum MKV Mülheim. Die neue Saison wartet auf uns.

12. September 2021: RuhrCleanUp

Das Hochwasser hatte viel Unrat angeschwemmt und abgelagert. Mit mehreren Booten haben wir die Flußufer unter- und oberhalb des KKI abgesucht und dabei sehr viel Müll gefunden, inbesondere Mülltonnen, Stahlfelge und sogar einen rostigen Motorradrahmen, den wir nicht bergen konnten; dies wird von der Bezirksregierung veranlasst werden. Auf jeden Fall ist es sehr angeraten, einmal im Jahr unser Flussrevier zu reinigen. 

20. Juni 2021: 3. Vereinsfahrt Hengsteysee/Ruhr:

Endlich wieder eine gemeinsame, entfernte Vereinsfahrt! Das dachten auch 15 Teilnehmende und starteten nach einer Gewitternacht Richtung Herdecke zum Hengsteysee, der für die meisten Paddel-Neuland war.

Leider war wegen Arbeiten am Wehr der Pegelstand ca. 1m tiefer, was zu beschwerlichem Ein- und Aussetzen und etlichen Grundberührungen mitten auf dem See führte. Bei Annührung an die Lennmündung sahen wir, warum das Wasser so lehmig aussah: Aus der Lenne schossen nach dem Unwetter im Sauerland uns die braunen Wassermassen entgegen. Wir mussten stark gegen die Strömung anpaddeln. Aber auch die Ruhr hatte trotz des niedrigen Pegels eine kräftige Strömung, so dass wir uns beim schönen Kraftwerk Westhofen eine Erholungspause gönnten, bevor es nun bequem mit Strömung zurück zum Startpunkt ging. Leider ergab sich dort keine Einkehrmöglichkeit: Rappelvolles Restaurant! Aber am Abend hatten wir dann noch ein gemütliches gemeinsames Essen in der Seebar am Baldeneysee.

Hoffentlich folgt bald die nächste gemeinsame Tour! Hier geht es zu den >> Fotos.

1. bis 16. Mai 2021: 4. Bezirksfahrt Bezirk 8 in Corona Zeiten:

Wieder mussten wir die Notlösung wählen und individuell zur Erlangung einer Bezirksfahrt mindestens 10 km auf einem beliebigen Gewässer paddeln. Gleich am 1. Mai sind viele gestartet. Einige haben die Bedingungen innerhalb der gut 2 Wochen mehrfach erfüllt. Insgesamt haben sich 20 Kanuten ins Vereinsfahrtenbuch eingetragen. Ein großer Erfolg in diesen Zeiten! Nun hoffen wir darauf, dass wir bald wieder gemeinsam aufs Wasser dürfen.

20. März 2021: >> Bezirksfahrt Bezirk 3 - Anpaddeln in Corona-Zeiten: Rund um den Baldeney-See

Als gute Lösung erwies sich der Vorschlag von Bezirk 3, durch ein individuelles, Corona gerechtes Anpaddeln von mindestens 10 km die persönliche Saison zu starten und damit zugleich eine anerkannte Bezirksfahrt zu absolvieren. Immerhin haben vom  KKI 7 Leute diese Gelegenheit wahrgenommen. Wir trafen an diesem Termin auf diese Weise auch etliche Boote aus unseren Nachbarvereinen auf dem See. Wer weiß, wann es wieder eine Gemeinschaftsfahrt geben wird! 

3. & 4. Oktober 2012: Saisonstart auf Lippe und Rhein

Wegen Corona startete die neue Saison nicht wie gewohnt mit einer Bezirksfahrt. Stattdessen gab es an dem Wochende zwei Vereinsfahrten.

Zwar waren wir nur zu viert in drei Booten, aber die Lippe machte diesen bei niedrigem Wasserstand viel Spaß: Es gab auf unserer Strecke zwischen Dorsten (km 32,5) und Krudenburg (km 24,8) viele leichte Sohlschwellen - neben den beiden spritzigen Schwällen. Nach unserer Pause unter der Brücke bei Schermbeck gerieten wir auf unserem Weg nach Krudenburg in immer mehr Regen. Auch fiel die Temperatur auf 12°C. Dieser zweite Teil hat uns dann gar nicht mehr gefallen.

>> Fotos

Am Tag darauf ging es auf dem Rhein einmal durch Düsseldorf: Benrath bis Kaiserswerth über 34 km. Um es vorweg zu nehmen: "das waren die perfekten Wellen, das war die perfekte Tour dafür...", wie ein Teilnehmer zutreffend festgestellt hat. Das Wetter hat mitgespielt: Blau-weißer Himmel und ein kräftiger Wind aus S und SW  schob uns über die Wellen. 7 vom KKI und ein Gast von RaWA Essen genossen eine tolle Herbstfahrt. Wie hatten sich einige von uns doch nach dem Rhein gesehnt. Es war fast ein Jahr her seit unserer letzten Gemeinschaftsfahrt. In der Pause nach der Hälfte der Strecke stürzte leider eine Teilnehmerin beim Klettern auf die Uferbefestigung so böse auf die Steine, dass Ihre Nase blutete und einige Finger verletzt wurden. Zum Glück konnten dann aber nach einiger Zeit alle die weitere Etappe an der Altstadt vorbei zum Ziel paddeln. Wann werden wir wieder auf dem Rhein paddeln, vielleicht bei der Kanu Rallye NRW im nächsten Frühjahr?

>> Fotos

KKI Kanuklub Industrie Essen e.V.

Kanustation bei km 38,4
Kanu Klub Industrie Essen
Im Januar 2019: der Nebel lichtet sich.
Eisfläche am Vereinsgelände am 4.3.2018
Hochwassser am 4.1.2018
Hochwasser März 2019
Baldeneysee. Blick von der Staumauer
Graureiher am Ufer ruhraufwärts

Druckversion als PDF herunterladen

PDF-Download die Webseite Startseite als PDF herunterladen